Pixum Fotobuch im Test

Pixum bezeichnet sich als Deutschlands führenden Online-Fotoservice und vertreibt über das Internet Fotoprodukte in ganz Europa. Das Unternehmen bietet das übliche hoch- und querformatige Standardsortiment an Fotobüchern mit verschiedenen Bindungsvarianten. Auch quadratische Bücher kannst du anfertigen lassen. Wie bei den meisten Herstellern üblich, kannst du zwischen digitalem Offsetdruck und der etwas teureren Ausbelichtung auf Fotopapier wählen.

Pixum Fotobuch Auswahl

Ein A4-Echtfotobuch im Querformat, glänzend und mit Hardcover kostet ab 35,99 Euro, die Digitaldruckvariante ab 32,99 Euro. Die Softcover-Bücher sind wie bei den meisten Anbietern deutlich günstiger: Das digital gedruckte A4-Buch kostet ab 21,99 Euro. Die Versandkosten schlagen mit 4,99 zu Buche.

Preislich liegen die Fotobücher bei Pixum also eher im oberen Bereich. Da es jedoch fast zu jedem Zeitpunkt einen gültigen Gutscheincode (z.B. 10 Euro Rabatt) gibt, sollte man die Listenpreise nicht zu ernst nehmen.

Die Fotobuch-Software von Pixum

Zur Gestaltung deines Fotobuchs kannst du zwischen einem Online-Designer und einer Fotobuch-Software zum Download (für Windows, Mac und Linux) wählen. Allerdings lassen sich online lediglich die Formate „Fotobuch mini“ (Querformat) sowie „Fotobuch groß“ (Querformat und Hochformat) gestalten – überdies auch nur mit festen Layouts. Für alle anderen Formatwünsche musst du die ca. 300 MB große Software auf deinen Computer herunterladen.

In der Software wählst du zunächst das gewünschte Fotobuch-Format aus. Anschließend kannst du zwischen einem Gestaltungsassistenten und der komplett freien Gestaltung deines Fotobuchs wählen.

Nachdem du alle gewünschten Fotos und den Seitenumfang des Fotobuchs ausgewählt hast, suchst du dir im Assistenzmodus einen passenden Stil heraus. Über 50 Möglichkeiten stehen zur Auswahl; bei Bedarf kannst du sogar noch weitere herunterladen.

Pixum Fotobuch Vorlagen

Die Software stellt das Fotobuch anschließend automatisch für dich zusammen. Die automatische Zusammenstellung funktioniert erstaunlich gut – neben Farben werden anscheinend auch Motive und Gesichter analysiert und möglichst passend gruppiert.

Gefällt dir etwas nicht, kannst du die Bilder einzeln austauschen, löschen oder auch bearbeiten. An Bearbeitungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung:

  • Foto drehen/skalieren/spiegeln oder zuschneiden
  • Farben und Helligkeit anpassen
  • Filter und Effekte hinzufügen
  • Rote Augen entfernen

Außerdem kannst du wahlweise eine automatische Bildoptimierung einschalten.

Ein grünes Häkchen neben den Bildern zeigt an, dass sie eine optimale Auflösung für den Druck besitzen. Ein rotes Kreuz dient hingegen als Warnsignal dafür, dass die Bildgröße zu niedrig für eine optimale Wiedergabe ist.

Praktisch ist auch das Textwerkzeug, mit du im Handumdrehen Beschriftungen und Beschreibungen an eine beliebige Position setzen kannst.

Bestellung und Lieferzeit

Nachdem du deine Bestellung aufgegeben hast, wird dein Buch auf unbedruckte Seiten geprüft. Zu diesem Zeitpunkt hast du noch die Möglichkeit, zur Gestaltung zurückzukehren und die Fehler bei Bedarf zu korrigieren.

Die Lieferung ging relativ zügig vonstatten; nach vier Tagen hielten wir das Fotobuch in den Händen.

Qualität und Verarbeitung

Wir haben uns für ein Softcover-Buch mit Klebebindung entschieden. Schärfeeindruck und Farbwiedergabe der Fotos sind bis auf einen leichten Grünstich in Ordnung; die automatische Bildoptimierung ist teilweise etwas übers Ziel hinausgeschossen. An der Verarbeitung gibt es überhaupt nichts auszusetzen. Die Seiten haben eine gute Haptik, der Hochglanz-Einband wirkt hochwertig. Auf der vorletzten Seite sind außer dem Barcode ein ziemlich auffälliges Pixum-Logo und die Pixum-URL eingedruckt.

Durch und durch saubere Arbeit: Das Pixum-Fotobuch

Durch und durch saubere Arbeit: Das Pixum-Fotobuch

Das gilt auch für die Verarbeitung des Hochglanz-Einbands.

Das gilt auch für die Verarbeitung des Hochglanz-Einbands.

Das Logo von Pixum ist zwar dezenter als beispielsweise das von Cewe, fällt auf der vorletzten Seite aber trotzdem stark ins Auge.

Das Logo von Pixum ist zwar dezenter als beispielsweise das von Cewe, fällt auf der vorletzten Seite aber trotzdem stark ins Auge.

Software
Lieferzeit
Verarbeitung
Preis/Leistung
FAZIT
Pixum fällt durch eine sehr durchdachte Fotobuch-Software auf und stellt gute, hochwertige Bücher her.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>